IDEA: Ein Geschäftsansatz für Digitalisierung

Digitalisierung ist aktuell ein sehr grosses Thema, aber es ist kein neues. Unternehmen haben seit Jahren ihre Prozesse und Geschäftsmodelle digitalisiert. Der heutige Unterschied liegt in den Umfang, die Kosten und die Akzeptanz, was wieder sowohl Möglichkeiten als Risiken für Unternehmen kreiert.

Der Illutas Digital Ecosystem Accelerator (IDEA) wurde entwickelt, damit Unternehmen diese Möglichkeiten ausnutzen und die Risiken umgehen können. IDEA fokussiert auf Kern-Geschäftsthemen und ist:

  • Einfach: unkomplizierte, Industrie-angemessene Schritte.
  • Flexible: IDEA kann auf verschiedene Ebene konfiguriert und wiederholt werden, damit die verschiedenen Anforderungen erfüllt werden können.
  • Effizient: Das Fix-Preis Leistungspaket liefert normalerweise innerhalb einige Workshops schon Resultaten.

IDEA logo full blue

IDEA kann entweder als Beschleuniger für neue digitale Initiativen, als Planungsunterstützung oder
als Kickstarter für bestehende Programme benutzt werden.

Digitalisierungsthemen

Ein üblicher Fallstrick für Digitalisierungsaktivitäten ist, dass oft zu viel, zu breit und zu ungezielt gearbeitet wird, statt:

  • eine Alignierung zur Geschäftsstrategie,
  • der Fokus auf die Kerngeschäftsaktivitäten, und
  • eine flexible aber klar definierte Ansatz

zu haben.

Der Illutas Digital Ecosystem Accelerator (IDEA) ist verankert in den Kern-Geschäftsaktivitäten, verbindet diese mit den strategischen Geschäftszielen und definiert die Digitalierisungs-transformation.

Die 4 IDEA Schritte

Der Illutas Digital Ecosystem Ansatz beinhaltet 4 einfache, strukturierte Schritte. Jeder dieser Schritte wird von einer vorkonfigurierten Vorlage unterstützt und kann, wenn gewünscht, in mehrere Iterationen und auf verschiedene Ebene wiederholt werden.IDEA steps with box and title

Eine typische IDEA Ausführung hat bis zu 3 Workshops innerhalb 2 bis 3 Wochen.

  1. Der erste Schritt definiert die Strategie und dessen wichtigsten Geschäftsfunktionen, als auch die Ist- und Soll- Werte für strategische Fit, Aktivitätsgrad, Kosten und Einkommen.
  2. Während dem zweiten Schritt werden die Ist- und Soll-Digitalisierungsoptionen pro Funktion definiert und auf die Digitalisierungsachse abgebildet. Diese Optionen sind auf Informationen aus dem Markt, der Wettbewerber und aus den breiteren Industrievergleiche, als auch auf internem «Brainstorming» basiert. IDEA - the full picture blue background
  3. Der dritte Schritt bildet die sogenannte «DigiShift», der Wandel zwischen die heutige und zukünftige Digitalisierung, auf die Digitalisierungsachse ab. Dieser Digishift indiziert die Art und Weise der benötigten Änderungen.
  4. In den vierten Schritt werden der Fahrplan, das Portfolio und die Digitalisierungsreise pro Funktion zusammengestellt. Wenn nötig, wird das Prozess auf eine tiefere Ebene wiederholt.

IDEA - digital customer journey